Übergabe des Spendenbetrages an World Vision

 
„Frauen und Kinder in Entwicklungsländern müssen durchschnittlich 6 Kilometer zurücklegen, um an Trinkwasser zu gelangen. Die Wasserstellen sind oft verschmutzt und verursachen Durchfallerkrankungen. Jeden Tag sterben über 1.000 Kinder an den Folgen. Das wollen wir nicht mehr hinnehmen.“ (https://www.worldvision.de/mitmachen/spendenlauf-fuer-trinkwasser)

Am 3. Mai liefen alle Kinder und Lehrer der Lippe-Grundschule 6 Kilometer für das Recht auf sauberes Wasser. Mit den gesammelten Spendeneinnahmen, die heute, am 15. Juni 2018, an eine Mitarbeiterin von World Vision übergeben wurden, unterstützen wir Wasser- und Hygiene-Projekte in Afrika.
Durch die immense Hilfsbereitschaft der Eltern und Angehörigen kam die unglaubliche Summe von 7200,- Euro zusammen. Nach Dankesworten der Schulleiterin Frau Steppuhn übergaben zwei Kinder stolz einen Scheck an Frau Schlegel von World Vision.

Im Anschluss stellte Frau Schlegel den Schülerinnen und Schülern mittels Fotos und Film Projekte in Simbabwe vor, die mit den Geldern ermöglicht werden. Mit der von der Lippe-Grundschule gespendeten Summe kann beispielsweise eine Brunnenbohrung in einem afrikanischen Dorf finanziert werden.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die gesamte Schulgemeinschaft, die diese Aktion ermöglicht und unterstützt hat.

 

Klasse 1a bastelt Regenmacher

In der Projektwoche haben die Kinder der Klasse 1a Regenmacher gebastelt. Hier sind zwei Beiträge von Kindern, die den Text selbstständig am Tablet geschrieben haben:

Zuerst braucht man eine Zewarolle. Dann muss man ein Loch zumachen. Dann muss man Körner in die Zewarolle tun. Dann muss man Nägel reintun. Danach macht man den Deckel drauf und malt das Blatt an. Dann muss es trocknen. Dann klebst du das Bild auf die Zewarolle. Dann muss eine Feder dran.

Ich habe eine Rolle mitgebracht. Ich habe viele Nägel reingetan. Ich habe den ersten Deckel zugeklebt. Ich habe Reis dazugetan und den anderen Deckel zugemacht. Ich habe von dem afrikanischen Muster abgeguckt und so angemalt. Ich habe eine Feder an den Regenmacher gebunden.

Die Radfahrprüfung

Unsere Radfahrprüfung
In der Vorbereitungsphase zur Radfahrprüfung lernten wir viel über
verkehrssichere Fahrräder, Schilder und die Verkehrsregeln. Danach kamen die
Trainingseinheiten. Am 1. Trainingstag sind wir die kleine Übungsstrecke durch
Boke gefahren, ein Polizist (Herr Benstein) war vor Ort um die Strecke zu
erklären und worauf wir achten sollen. An diesem 1. Trainingstag haben wir nur
das Rechtsabbiegen geübt. Bei der nächsten Trainingseinheit übten wir vor
allem das Linksabbiegen, besonders wichtig ist dabei der zweifache
Schulterblick – unsere Lebensversicherung. Am 3. Trainingsdonnerstag fuhren
wir dann die große Runde durch Boke und übten die komplette Strecke für die
Radfahrprüfung. Von mal zu mal wurden wir sicherer auf unseren Fahrrädern.
Am Freitag, dem 27.4., war es dann soweit, die Radfahrprüfung fand statt. Wir
waren alle sehr aufgeregt. Zum Glück durften wir eine Proberunde fahren und
erst bei der 2. Runde erfolgte die Wertung. Das mit der Wertung ging so: zu
Beginn hatte jeder 40 Punkte. Wenn man einen Fehler machte, wurden Punkte
abgezogen. Wir waren sehr glücklich, als wir erfuhren, dass alle Kinder die
Prüfung bestanden hatten!!
Wir möchten auch noch erwähnen, dass bei jeder Trainingseinheit Eltern aus
beiden vierten Klassen geholfen haben, uns auf der Strecke zu sichern und die
Kindern auf dem Hin- und Rückweg zur Schule aus Anreppen und Bentfeld
begleitet haben und ohne die die Radfahrausbildung nicht stattfinden könnte.
Vielen, vielen Dank an die Eltern!!
(Berenike & Friederike, 4b)

Bezirksmeisterschaften im Basketball

Die Mädchenmannschaft war als Kreismeister bei dem „Turnier der Besten“ am
Dienstag, 8.5. 2018, eingeladen. Dort trafen jeweils die beiden besten Mannschaften
aus den drei Kreisen Höxter, Lippe und Paderborn aufeinander. Das Turnier fand in
Brakel (Kreis Höxter) statt.
Leider verloren wir das erste Spiel sehr hoch gegen den späteren Sieger Bad
Salzuflen. Die Mannschaft war nicht nur unglaublich groß, sondern sie trafen den
Korb auch immer. Das zweite Spiel konnten wir dann knapp mit 5:2 gegen Steinheim
gewinnen. Das Spiel um Platz 3 ging dann dieses Mal an das Altenautal. Bei den
Kreismeisterschaften hatten wir gegen sie noch gewonnen. Leider war unsere
Trefferquote nicht gut. Aber trotzdem freuten wir uns über den 4. Platz bei den
Bezirksmeisterschaften. Es war ein langer und aufregender Tag!

Trommelzauber

https://trommelzauber.de/

Zum Abschluss der Projekttage mit dem Thema Afrika konnte die Schulgemeinschaft einen rhythmischen Leckerbissen genießen. „Trommelzauber“ in der Sporthalle.
Vormittags konnten die Kinder in Workshops ein paar Rhythmen und Lieder einüben, um diese dann in der Aufführung am Nachmittag um 15 Uhr dem Publikum zu präsentieren.
Einige Klassen hatten in den Tagen zuvor im Unterricht eigene Trommeln gebastelt. Auf diese Weise bleiben die Lieder sicher noch eine Weile im Gedächtnis, denn es kann auch zu Hause fleißig getrommelt werden.
Die Schulleiterin Frau Steppuhn dankte in einer Ansprache den Spendern, die durch die finanzielle Unterstützung den Trommelzauber möglich gemacht haben.

Projekttage Afrika

Am Mittwoch und Donnerstag, 2. und 3. Mai 2018, findet Unterricht bis 11:45 Uhr statt.
Am Freitag endet der Unterricht für die Jahrgänge 1 und 2 um 11:45 Uhr, für die Jahrgänge 3 und 4 um 12:30 Uhr. An diesem Tag finden die Trommelworkshops statt.
Am Freitag, 4. Mai, sind Sie zum Mitmachkonzert „Trommelzauber“ herzlich eingeladen.
Am Donnerstag, 3. Mai, führen wir den „Global 6K WalkRun“ Lauf durch. Wir wandern 6 Kilometer um Wasser zu holen und Spenden für Projekte zur Sicherung der Trinkwasserversorgung weltweit zu sammeln. Auch hierzu sind Sie zur Teilnahme herzlich eingeladen. Wir werden um ca. 8:30 Uhr an der Schule starten.
(siehe auch Elternbriefe)

Welttag des Buches

  Ich schenk dir eine Geschichte

Seit 1996 wird der „Welttag des Buches“ am 23.4. auch in Deutschland gefeiert. Rund um diesen Tag erhalten rund 1 Million Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“. Die Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung.
Mit freundlicher Unterstützung der Buchhandlung Meschede in Delbrück erhielten auch alle Kinder der beiden 4. Schuljahre der Lippe-Grundschule heute das diesjährige Buchgeschenk mit dem Titel „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett. Schon das Buchcover und die Inhaltsangabe machten „Lust auf mehr“ und motivierten die Kids sehr zum Weiterlesen, geht es doch um coole Jungs, Skateboards und erste Verliebtheit…..

Global 6K Walk & Run

Bild aus https://www.worldvision.de/mitmachen/spendenlauf-fuer-trinkwasser

Wir machen mit beim Lauf für das Recht auf Trinkwasser.

Es geht darum, bedürftigen Kindern und
Familien den Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen und damit ihr Leben zu verändern. Was bedeutet 6K? 6 Kilometer ist die Distanz, die Frauen und Kinder in Entwicklungsländern im Durchschnitt laufen müssen, um an Trinkwasser zu gelangen. Am 19. Mai werden weltweit Tausende Menschen diese Distanz zurücklegen und mit ihrer Spende Wasserprojekte von World Vision
unterstützen. Dabei zählt nicht das Tempo, sondern die Teilnahme. Denn jeder der mitmacht, verhilft durch seine Global 6K – Spende einem Kind zu sauberem Trinkwasser. (Weitere Infos dazu unter: worldvision.de/6k)
Ein Projekt von „World Vision“ .
Weitere Informationen finden Sie dort:

Elternbrief zur Projektwoche
Infos zum Sponsorenlauf in der Afrika Projektwoche