Die Aufführung des Circus Phantasia

Circus Phantasia

Das Zirkuszelt steht!

Zu ungewöhnlicher Zeit – am Sonntagmorgen – herrschte schon reger Betrieb auf dem Schulhof. Viele Eltern, Kinder und Lehrer versammelten sich um 9 Uhr auf dem Schulhof, um dem Team des „Circus Phantasia“ beim Aufbau des Zelts zu helfen. Bei so vielen Helfern – an dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“ – ging das Entladen der Lastwagen und Anhänger sowie der Aufbau schnell von der Hand. Bereits nach 2 Stunden stand das Zelt, sodass das Phantasia-Team mit den Feinarbeiten beginnen konnte. Weil für Verpflegung gesorgt war, konnte die Schulgemeinschaft mit Kaffee oder Kaltgetränken sowie Hotdog das vollbrachte Tagwerk betrachten.
Die Schülerschaft und das Kollegium freut sich schon auf den Beginn des Projekts am Montag.

2017-06-25 at 15.31.27

 

Förderverein hat neuen Vorstand

Unser Förderverein ist gerettet!
In der Vollversammlung des Fördervereins am 7.6.2017 wurde ein neuer Vorstand gewählt. In der Versammlung informierte der „alte“ Vorstand knapp 20 interessierte Eltern, womit der Förderverein im letzten Jahr die Schule unterstützt hatte. Unter anderem waren das:
– Sitzbänke für die Kinder
– Überholung der Schulfahrräder
– Eintrittsgelder für die Theaterfahrt
– Jekiss-Projekt

„Projekte zu fördern und die Anschaffung von Materialien zu unterstützen, die allen Kindern der Lippe-Grundschule zugutekommen, war in den letzten Jahren eine tolle Aufgabe für uns“, betonte Monika Große, seit 2012 erste Vorsitzende des Vereins. Sie und mit ihr Hermann Köhne, zweiter Vorsitzender, und Andreas Quickstern, Geschäftsführer und Kassierer, beide seit 2014 im Vorstand, gaben nun diese Aufgabe ab.
Die Lippe-Grundschule sagt ganz herzlich Danke für die sehr engagierte Zusammenarbeit und viele großzügige Unterstützungen!
Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus Axel Josen, erster Vorsitzender, Regine Bußemas, zweite Vorsitzende, und Anna-Maria Berhorst, Geschäftsführerin und Kassiererin. Auch ihnen dankt die Lippe-Grundschule für die Bereitschaft, sich im Vorstand des Fördervereins zu engagieren, und somit die Weiterführung des Vereins zu sichern.

Der neue und alte Vorstand des Fördervereins (v. l.): Andrea Fuest (Konrektorin), Axel Josen (1. Vorsitzender, neu), Monika Große (1. Vorsitzende, alt), Hermann Köhne (2. Vorsitzender, alt), Regine Bußemas (2. Vorsitzende, neu), Andreas Quickstern (Kassierer, alt), Anna-Maria Berhorst (Kassiererin, neu).

Alle interessierten Eltern, die gerne dem Förderverein beitreten möchten, können sich gerne im Sekretariat melden. Ab 6 Euro jährlich sind Sie dabei!

Besuch im grünen Klassenzimmer

Der übliche Klassenraum wurde am 1.6.2017 für die Klassen 2a und 2b durch das „grüne Klassenzimmer“ ersetzt. Bei traumhaft sonnigem Wetter konnten sich die Klassen auf den Weg nach Rietberg zum ehemaligen Landesgartenschaugelände machen, um dort Tieren im Wasser auf die Spur zu kommen (2b) oder nach archäologischen Fossilien zu graben.
Von Schlamm- und Tellerschnecken bis hin zu Wasserasseln und einer Gelbrandkäferlarve reichte die Ausbeute beim Keschern im Gewässer.
Anschließend durfte ein Ausflug zum Spielplatz nicht fehlen. Dort konnte sich jeder nach seinen Vorlieben austoben: Beim Rutschen am großen Turm, beim Häuserbau mit riesigen Legosteinen oder beim Plantschen mit den Wasserspielen. Auf der Rückfahrt im Bus war eine Antwort auf die Frage, was denn am besten gewesen sei, „Alles!“. Glückliche Kinder – glückliche Lehrer. So war es für alle Teilnehmer ein gelungener Ausflug!

Vollversammlung des Fördervereins

Zur diesjährigen Vollversammlung des Fördervereins sind alle Mitglieder sowie interessierte Menschen eingeladen.
Sie findet statt am Mittwoch, 07.06.2017, um 19:30 Uhr in der Schule statt.
Das Einladungsschreiben finden Sie hier.

Wir sind „Singende Grundschule“!

In Rahmen einer Feier wurde heute die Urkunde „Singende Grundschule“ des Projekts JeKiSS an unsere Schule überreicht. Hier sind schon einmal ein paar Fotos. Ein ausführlicher Text wird bald nachgereicht.

 

Pausenreferate – wild animals

WhatsApp Image 2017-03-30 at 19.56.46 (Small)In den vergangenen Wochen haben die Kinder in den Klassen 4a und 4b im Englischunterricht zum Thema wild animals – wilde Tiere gearbeitet. Sie haben sich den Wortschatz erschlossen, sich mit der Ernährung, dem Lebensraum und den Merkmalen ihrer Lieblingstiere auseinandergesetzt und ein Plakat für die Präsentation erarbeitet. Dies diente als Grundlage zur Erarbeitung und Unterstützung der Präsentation, die erst in der Klasse geübt und mit Tipps von den Klassenkameraden noch einmal überarbeitet wurde, um dann anschließend in den großen Pausen in der Pausenhalle allen Schülerinnen und Schülern der Schule vorgestellt zu werden. Die Vorträge der Jungen und Mädchen aus den vierten Klassen fanden großen Anklang bei ihren Schulkameraden und auch bei den Lehrkräften.

Kreismeisterschaften im Basketball 2017, Finalrunde

Jungenmannschaft

Die Jungenmannschaft hatte einen richtig guten Start gegen die Karlsschule erwischt und lag sofort 4:0 in Führung. Danach war es ein ausgeglichenes, gutes Spiel. In den letzten Sekunden warfen die Schüler der Karlsschule dann den entscheidenden Korb, so dass der Endstand 7:9 war. Das zweite Spiel gegen die Mariengrundschule Paderborn konnten wir dann klar mit 12:3 für uns entscheiden.
Beim Spiel um den 5. Platz gegen die Grundschule Altenautal (die lautstark von ihrem Schulleiter Herr Kremer angefeuert wurde) wurde nochmals alles gegeben, aber den Spielern ging die Puste aus und sie verloren leider. Am Ende ist Platz 7 von 12 Mannschaften eine gute Platzierung und dafür bekam jedes Kind einen Basketball, einen Kugelschreiber, ein Radiergummi und Autogramme von den UniBaskets Paderborn, die komplett zur Siegerehrung erschienen waren.

Mädchenmannschaft

Im Gegensatz zu den Jungen konnten die Mädchen die Mädchenmannschaft der Grundschule Altenautal klar mit einem 18:1 besiegen. Danach verloren sie sehr knapp gegen den späteren Sieger Elisabethschule 2:5. Die Marienschule Paderborn konnte dann wieder sicher mit 12:5 geschlagen werden. Die Mädchen spielten sehr konzentriert und versenkten fast alle ihrer Würfe im Korb.
Gegen Salzkotten ging es wieder etwas knapper zu, aber diesmal war das Glück auf unserer Seite.  Mit einem 7:6 sind wir Vize-Kreismeister geworden!
Bei der Siegerehrung bekamen die Mädchen dann zusätzlich zu den anderen Preisen einen Gutschein für das Uni-Baskets Spiel für den Abend.
Und als Vizemeister dürfen die Mädchen zu den Bezirksmeisterschaften der Grundschulen am Dienstag, 16.5. fahren!!!
Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an die Eltern, die Ihre Kinder schon so früh am Morgen zur Maspernhalle gefahren und die beiden Mannschaften lautstark unterstützt haben.

Kreismeisterschaften im Basketball 2017, Vorrunde

Die Jungenmannschaft der Basketball-AG musste sich heute in der Vorrunde für die Finalrunde am 18.3. im Sportzentrum am Maspernplatz qualifizieren.
Die 12 Jungen waren heute Morgen ganz schön aufgeregt und wärmten sich schon auf dem Schulhof auf, um die Wartezeit zu verkürzen und die Nervosität schon einmal abzulegen.
Unser erstes Spiel gegen die 3. Mannschaft der Stephanusschule Paderborn konnten wir gleich mit 21:0 gewinnen. Der Jubel war groß, die Gegenspieler eher sehr klein (Zweitklässler).
Im 2. Spiel gegen die Almeschule Wewer ging es hin und her! Trotz großer Anstrengungsbereitschaft haben wir leider 5:9 verloren.

Wir wussten aber jetzt schon, dass wir uns als Zweiter der Gruppe für die Finalrunde am Samstag, 18.3. qualifiziert hatten. Deshalb war die Freude schon jetzt groß.
Danach spielten wir noch gegen die Zweitplatzierten aus den anderen zwei Gruppen. Gegen die Bonifatiusschule verloren wir nach großem Kampf mit 9:14. Der Vereinsspieler mit der Nummer 3 zeigte uns, wie man schon mit 10 Jahren richtig professionell spielen kann. Beeindruckend!
Das letzte Spiel gegen Salzkotten I konnten wir dann wieder gewinnen 5:3. Das war nochmal richtig gut!
Wir erhielten alle eine Urkunde, eine Eintrittskarte für ein Uni-Baskets-Spiel, und eine Autogrammkarte von Luca Kahl.
Jetzt freuen wir uns auf die Finalrunde am Samstag, 18.3., in der wir gegen richtig gute Gegner spielen müssen. Dabei können wir und auch unsere Mädchenmannschaft jede Unterstützung von Zuschauern gebrauchen!! Um 8.30 Uhr geht’s am Sportzentrum Maspernplatz los.

Konzert für Kinder in der Paderhalle

Am 6.3. besuchten die Kinder der 3. Schuljahre zusammen mit ihren Lehrerinnen das „Konzert für Kinder“ der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford in Paderborn. Dieses Jahr ging es musikalisch um das Thema
„Bahn-frei ! – Unterwegs im Musikexpress“ .

2 Kinder aus den 3. Schuljahren schreiben hier von ihren Eindrücken:

Ich war zuerst überrascht, wie groß die Paderhalle war und wie viele Personen darin Platz haben können.  Von meinem Sitz aus hatte ich einen hervorragenden Blick auf das ganze Orchester. Die Stücke, die gespielt wurden, waren sehr toll. Besonders gefallen hat mir die Musik vom Polarexpress. Ich habe die Eisenbahnmusik sehr genossen. Klasse fand ich auch, dass wir so viel mitklatschen und mitsingen durften, es gab sogar eine Geräuschlawine. Wir haben auch viel über die verschiedenen Instrumentengruppen im Orchester gelernt, die Holzblasinstrumente wurden uns z.B. einzeln vorgestellt und erklärt. Ich weiß jetzt auch, dass ein Orchester nicht ohne Dirigent spielen kann und wie der Dirigent „lauter“ oder „leiser“ anzeigt. Außerdem wusste ich vorher noch nicht, dass ein Schlagzeuger viele verschiedene Instrumente im Orchester spielt und nicht nur das Schlagzeug.  Das Konzert hat mir sehr gut gefallen.
(Friederike K.)

 

Ein paar Kinder wurden als Orchesterkinder ausgewählt. Das bedeutet, dass man mitten im Orchester zwischen den Instrumentenspielern sitzen durfte. Ich habe mich sehr gefreut, dass gerade ich ausgewählt wurde. Das war ein schönes Gefühl, da ich alles sehr gut sehen konnte, sowohl die Musiker als auch das Publikum. Ich saß neben den Klarinettenspielern und hinter mir hatten die Trompetenspieler ihren Platz. Mir ist jetzt auch klar wie schwierig manche Instrumente zu spielen sind und wie groß und schwer sie sind.
Alle Orchesterkinder haben eine Frage bekommen, die sie am Schluss beantworten sollten. Ich hatte die Frage, welches Musikstück mir am besten gefallen hat: Mich hat die Suite vom Polarexpress am meisten begeistert. Alle anderen Stücke waren aber auch schön, wir kannten sie aus dem Musikunterricht und sangen oder klatschten mit. Es war ein tolles Erlebnis.
(Luca K.)