Der Nikolaus war da

„Holler boller Rumpelsack,
Nikolaus trägt ihn huckepack.
Weihnachtsnüsse gelb und braun,
runzlig punzlig anzuschaun.
Knackt die Schale, springt der Kern
Weihnachtsnüsse ess ich gern.
Komm bald wieder in dies Haus
guter alter Nikolaus.“ Albert Sergel

Auch in der Schule hat uns heute Bischof Nikolaus besucht und mit seinem großen Stutenkerl viele strahlende Gesichter gezaubert. Leider haben wir ihm nicht persönlich danken können, da ihn niemand gesehen hat.

Am 20. September ist Weltkindertag

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen haben sich anlässlich des Weltkindertages in den letzten Wochen mit dem Thema Kinderrechte beschäftigt. Sie haben erfahren, wie wichtig das Recht auf Bildung und das Recht auf Schutz vor Ausbeutung für alle Kinder dieser Welt ist.

Hier hat Johanna zwei weitere Kinderrechte vorgestellt.

Exkursion zur Freiwilligen Feuerwehr Boke

An einem Freitag Vormittag in der 3. und 4. Stunde hat unsere Klasse, die 3b, mit Frau Rösen und Frau Schonlau-Gees einen Ausflug zur Boker Feuerwehr gemacht. Frau Rösen hatte die Idee, weil wir in Sachkunde gerade das Thema „Feuer“ haben.

Dort angekommen haben sich die Feuerwehrleute erst einmal vorgestellt und es wurden uns die Spinte gezeigt. Frau Rösen hatte dort auch einen Spint und hat ihre Feuerwehrklamotten angezogen. Sie sah dann total anders aus. Ungewohnt, aber irgendwie cool. Wir wurden durch die Feuerwache geführt. Sie haben uns die Küche und den Besprechungsraum, in dem sie auch essen, gezeigt. In der Wache gibt es auch einen Partykeller mit einer Bar und Zapfanlage. Dann gingen wir in einen weiteren Raum, wo noch Spinte waren von den jüngeren Feuerwehrleuten. Dort hing auch ein großes Feuerwehrbanner. Dann sind wir wieder zurück nach oben gegangen. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt.

Die Gruppe, in der ich war, ist zuerst zu den Geräten gegangen. Die Rettungsschere war total groß und auch sehr schwer und hatte ein Kabel. Mit Handschuhen ausgerüstet durften wir damit ein Holzstück zerschneiden. Man musste unten am Griff auf einen Knopf drücken, damit die Schere sich schloss und oben auf einen Knopf, damit die Schere sich wieder öffnete. Das ging ungefähr so gut, als würde man mit einer normalen Schere ein Stück Pappe durchschneiden. Der Feuerwehrmann hat uns dann den Spreizer gezeigt, womit er eine geschlossene Plastikflasche zerdrückt hat. Er wollte uns damit nur zeigen, wie viel Kraft der Spreizer hat. Normalerweise kann man damit Autotüren nach einem Unfall aufdrücken.

Danach ging es zu den Schläuchen. Wir durften jeder einmal mit einem Feuerwehrschlauch spritzen. Man musste den Hebel vorne am Aufsatz zu sich ziehen, damit das Wasser rauskam, und den Hebel dann wieder nach vorne drücken, damit es das nicht mehr tut. Wir haben so getan als würden wir eine Tanne löschen. Ein Junge aus meiner Klasse hat mit dem Schlauch nach oben gespritzt und deswegen haben alle aus unserer Gruppe kurz geduscht. Frau Rösen und der Feuerwehrmann sind trocken davongekommen.

Ein anderer Junge aus der Gruppe durfte dann eine Feuerwehrjacke anziehen. Er fand sie sehr schwer und dick. Der Feuerwehrmann erklärte uns, dass das eine feuerfeste Jacke sei, wo kein Feuer an den Körper kommen kann. Die Karabinerhaken an der Jacke kann man dafür gebrauchen, dass man sich zur Not von einem Dach oder so abseilen kann.

Anschließend durften wir noch drei Gummibärchen naschen. Damit war der Besuch bei der Feuerwehr schon beendet und wir mussten zurück zur Schule. Aber eigentlich war das auch das Beste, weil wir alle mit dem Feuerwehrauto zurückgebracht wurden und dabei wurde sogar das Martinshorn einmal kurz angemacht.

Ich fand die ganze Exkursion sehr cool!

Johanna aus der 3b

Schöne Ferien!

Wünscht das gesamte Team der Lippe-Grundschule!

Weiter geht’s am 29. August 2019 mit dem ersten Schultag.

Abschlussfahrt der 4. Klassen

Am 9. Juli 2019 unternahmen die Klassen 4a und 4b ihre Abschlussfahrt zum Maximilianpark in Hamm. Direkt zum Unterrichtsbeginn stiegen alle mit großer Vorfreude in den Bus.
Die Attraktion war der Besuch im Schmetterlingshaus, in dem bis zu 80 verschiedene Schmetterlingsarten aus den tropischen Regionen von Süd- und Mittelamerika, Afrika, Thailand, Malaysia und den Philippinen leben.
Außergewöhnlichen Spaß garantierten die vielen verschiedenen Spielplätze, die auf dem großen Gelände verteilt liegen. Natürlich muss auch der Glaselefant erwähnt werden, der einen Garten, bewegliche Kunstobjekte und einen grandiosen Panoramablick zu bieten hat.
Dieser Ausflug war einer der Höhepunkte in der für die Viertklässler letzten Schulwoche an der Lippe-Grundschule.

Viele Ehrungen und viel Applaus

Am 08.07.2019 war es wieder soweit. Viele Kinder der Lippe-Grundschule wurden für besondere Leistungen ganz unterschiedlicher Art geehrt, die sie in diesem Schuljahr gezeigt hatten. Dazu waren alle Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle zusammengekommen.
Schulleiterin Frau Steppuhn rief alle Kinder nach vorne, die bei diesen Wettbewerben tolle Erfolge erzielt hatten:

– Känguru-Wettbewerb (Mathematik)
– Antolin (Lesen)
– Vorlesewettbewerb
– Malwettbewerb
– Kreismeisterschaften im Basketball
– Kreismeisterschaften im Schwimmen

Frau Panke übergab allen Kindern eine Urkunde. Wer es beim Mal- und beim Vorlesewettbewerb auf einen der vorderen Plätze geschafft hatte, bekam darüber hinaus ein kleines Geschenk.

Wir gratulieren noch einmal ganz herzlich!


Vorlesewettbewerb 2019

Ein Grund zur Freude hatten am 27.6. nicht nur die Teilnehmer an der Endrunde des Lesewettbewerbs, sondern auch die Jury-Mitglieder.
Zwar ein wenig nervös, aber doch mit viel Motivation und Können trugen die Kinder die Texte vor. In den letzten Wochen hatten sie sich in der Vorrunde in ihren Klassen dem Wettbewerb gestellt und waren als klassenbeste Vorleser in die Endrunde gekommen.
Der Jury – sie bestand jeweils aus einem Elternteil und einer Lehrperson – fiel die Entscheidung sehr schwer, weil die Leseleistungen von allen Kindern eines Jahrgangs ähnlich gut waren.

Im Jahrgang 2 traten 6 Kinder an. Auf dem Foto zeigen sie stolz ihre Urkunden vor.

Weil es im Jahrgang 3 nur 2 Klassen gibt, stellten sich hier 4 Kinder dem Vorlesewettbewerb.

Für die Kinder der 4. Klassen war es noch einmal ein Höhepunkt, bevor sie in wenigen Tagen von der Schule verabschiedet werden. Sie zeigten all ihr Können mit lebhaftem Vortrag.

Sportfest

Das Sportfest findet am Dienstag, 2. Juli, statt. Alle Kinder benötigen an diesem Tag nur Sportzeug, Frühstück und Getränk. Nach der vierten Stunde um 11:45 Uhr ist Unterrichtsschluss.